Klamotten für 7 Monate endlosen Sommer

Im Vorfeld haben wir uns bei einer sooo langen Reise selbstverständlich auch intensiv Gedanken über unserer Packliste gemacht: Was brauchen wir WIRKLICH? Was kann man vor Ort besorgen, was ist dagegen unersetzlich? Was brauchen wir in Asien, aber in Neuseeland und Australien nicht und umgekehrt? Grundsätzlich ist unsere Erfahrung, dass wir wirklich immer viel zu viele Klamotten dabei haben.

Also war der Plan: so weinig mitnehmen wie möglich und so viel wie nötig. In den meisten Regionen kann man ohnehin sehr günstig und einfach waschen lassen. In Thailand kostet 1 Kilo beispielsweise gerade mal 1 Euro. Was haben wir also an Kleidung mit genommen...

Jakob
2 Sonnenhüte aus Baumwolle, davon einer mit Nackenschutz (nicht besonders schön aber praktisch), eine dünne Mütze (bisher nur in Deutschland getragen, sie kommt aber sicherlich auch in Neuseeland noch zum Einsatz)

1 Paar Sandalen (da sind wir im Oktober doch tatsächlich im Sale fündig geworden) und 1 Paar feste Schuhe (leichte Sneaker für die Flüge und für Wanderungen)

5 T-Shirts, 3 Longsleeves (bisher auf den Flügen und abends ab und zu gebraucht) 4 kurzärmlige Bodies, 2 langärmlige Bodies (hier in Thailand sind T-Shirts aufgrund der Hitze deutlich praktischer als Bodies)

3 kurze Hosen, 2 dünne, lange Hosen, 1 Jeans (wartet auf ihren Einsatz in Neuseeland)

4 Paar Socken (davon 1 Paar dicke Socken für den Flug), 1 Strumpfhose (bisher natürlich nicht gebraucht 1 Strick-Kapuzenjacke (von der Oma gestickt, bisher nur auf den Flügen gebraucht und für Neuseeland im Gepäck)

2 Halstücher (kaum im Einsatz) 1 Lätzchen (selten im Einsatz)

1 UV-Einteiler (Shorty) und 1 Zweiteiler bestehend aus Langarm-Top + Hose (insbesondere der Einteiler leistet uns bei der thailändischen Sonne sehr gute Dienste), eine Badehose, Wasserschuhe (Booties - schon oft im Einsatz gewesen), Schwimmflügel

Mama
4 T-Shirts, 1 Tunika, 2 dünne Blusen (wunderbar für abends zum Überziehen), 2 Longsleeves, 1 Baumwoll Pulli + Kapuzenjacke (für die Flüge), 3 Träger-Tops

2 kurze Kleider, 1 langes Kleid, 1 Röhrenjeans (selten angehabt), 2 Leggins (für die Flüge und super zum „drunter ziehen“), 2 kurze Hosen, 1 Rock

2 Bikinis, 6 Unterhosen, 2 BH´s, Sonnenhut + Sonnenbrille

1 Paar Flip Flops, 3 Paar Socken + 1 Paar dicke Socken (für die Flüge), 1 Paar Sneaker (für die Flüge und Wanderungen), 1 dünner Schal. Zusätzlich habe ich mir in Bangkok noch zwei Tops und ein kurzes Kleid gekauft

Papa
2 Kurze Hosen, 1 Jeans, 1 Leinenhose, 2 Boardshorts, 5 T-Shirts, 2 Longsleeves, 1 Pullover, Unterwäsche, Kappe

1 Paar Flip-Flops, 1 Paar Socken, 1 Paar Sneaker, Booties für´s Wasser

Bei der Auswahl der Kleidungsstücke haben wir besonders darauf geachtet, dass diese (pflege-)leicht und aus Naturfasern (Baumwolle, Jeans, Seide) sind. Alles sollte auch irgendwie miteinander kombinierbar sein.

Sicherlich werden wir das ein oder andere Kleidungsstück auf unserer Reise zurück lassen und/oder durch ein anderes ersetzen... Wir lassen hier im Schnitt so alle 4 Tage waschen. Auf dicke Jacken haben wir gänzlich verzichtet. Zum Flughafen wurden wir gebracht und sofern dickere Jacken in Neuseeland nötig sein sollten, werden wir uns vor Ort mit entsprechender Outdoorkleidung eindecken.

Tags: Klamotten, Kleidung, Reisevorbereitung, Vorbereitung

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok